bedeckt München 30°

Hadern:Buntes Leben

Stadtteilkulturzentrum lädt zur Aktionswoche "München malt"

In Aubing hat sich das kreative Vernetzungsprojekt "München malt - Explosion der Farben" bereits in zwei Ausgaben bewährt, etwa 900 Teilnehmer trugen zu dem Erfolg bei. Nun kommen die Künstler Daniel Eichin und Niky Hartmann mit ihrer Aktion nach Hadern, in das Stadtteilkulturzentrum Guardini 90 an der Guardinistraße 90. Die Bürgerinnen und Bürger aus Hadern sind nun quer durch alle Altersschichten eingeladen, bis Samstag, 10. Juni, gemeinsam klein- und großformatige Bilder und Objekte zu gestalten - und dabei ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen. Clara Holzheimer, Koordinatorin im Stadtteilkulturzentrum: "Wir freuen uns, als Kooperationspartner dem Projekt einen Kreativraum zu bieten." Und die Künstler Niky Hartmann und Daniel Eichin, die übrigens im Viertel leben, sagen dazu: "Wir arbeiten in bunt gemischten Gruppen: Alter, Herkunft, Religion, physische und psychische Verfassung spielen keine Rolle. Es geht darum, die anderen Viertelbewohner kennenzulernen und gemeinsam mit Farben zu experimentieren."

Im Lauf der Projektwoche, die bereits am Pfingstmontag anlief, sind alle Bewohner des Viertels eingeladen, am Malprojekt teilzunehmen. Dabei sollen sie nicht nur ihre künstlerische Ader ausleben können, sondern auch miteinander ins Gespräch kommen. Sie können mehrere sogenannte Kreativinseln nutzen und bespielen, etwa beim "Dreampainting", an der Graffitistation oder an der Typografiewand. All das, was die Haderner gestalten, wird dann ausgestellt. Die Vernissage beginnt am Mittwoch, 21. Juni, um 19 Uhr, im Guardini 90. Dabei wird auch ein Projektfilm über den Entstehungsprozess der Werke gezeigt. Der Eintritt zu der Aktion ist frei, Gruppen werden um Anmeldung gebeten.

An diesem Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag läuft die Aktion zwischen 9 und 12.30 Uhr und von 14 bis 17.30 Uhr. Weitere Informationen gibt es unter Telefon 45 21 64 40.

© SZ vom 06.06.2017 / bn

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite