bedeckt München 24°
vgwortpixel

Großmarkthalle und begrüntes Hochhaus:Stadtrat schiebt mehrere  Planungsprojekte an

Der Stadtrat hat in seiner Sitzung am Mittwoch mehrere große Planungsprojekte vorangebracht. Einen Grundsatz-beschluss fasste er für das 26 Hektar große Areal an der Großmarkthalle. Diese wird von einem privaten Investor neu errichtet, auf dem Areal sind zusätzlich auch neue Gewerbeflächen und Wohnungen vorgesehen. Damit startet ein intensiver Planungsprozess, der wohl drei Jahre dauern wird. Weiter ist die Stadt beim sogenannten begrünten Hochhaus. Das 52 Meter hohe Gebäude an der Arabellastraße in Bogenhausen ist endgültig beschlossen und kann nun schnell errichtet werden. Die Stadträte beschäftigten sich auch mit den Bauplänen des Traunsteiner Hofbräuhauses an der Tegernseer Landstraße. Dort steht im Moment eine Tankstelle, die noch von den Amerikanern errichtet wurde. Künftig soll dort unter der Marke Münchner Kindl-Bier gebraut werden. Außerdem ist eine Gaststätte mit 199 Sitzplätzen geplant. Dafür soll bis zum Jahresende der Flächennutzungsplan geändert werden.

© SZ vom 09.04.2020 / heff
Zur SZ-Startseite