bedeckt München 10°

Griff in den Intimbereich:Festnahme wegen sexueller Belästigung

Ein 44-jähriger Mann steht unter dem Verdacht, am Hauptbahnhof mehrfach Frauen sexuell belästigt zu haben. Am vergangenen Donnerstag attackierte der mutmaßliche Täter eine 36-jährigen Frau, die sich gerade nach ihrem Kind bückte. Er griff ihr in den Intimbereich und flüchtete dann. Ein Beamter der Bundespolizei wurde auf die Situation aufmerksam und stellte den Mann. Der mutmaßliche Täter verhielt sich auf der Wache laut Polizei aggressiv und beschimpfte offenbar das Opfer. Bei der Festnahme leistete der alkoholisierte Wohnsitzlose Widerstand. Nun ermittelt die Polizei, ob es sich bei dem Mann um den selben Täter handelt, der bereits am vergangenen Montagabend einer 34-jährigen Münchnerin mehrfach ans Gesäß fasste.

© SZ vom 14.12.2019 / anl
Zur SZ-Startseite