Gratis in München:Für Kinder kostenlos

München ist teuer - das schmerzt Familien besonders. Ausnahmen von der Regel gibt es aber: Wir haben Gratis-Angebote für Kinder gefunden.

Angela Gruber und Sarina Pfauth

15 Bilder

Gratis-Angebote für Kinder

Quelle: SZ

1 / 15

München ist teuer - das schmerzt Familien besonders. Ausnahmen von der Regel gibt es aber: Wir haben Gratis-Angebote für Kinder gefunden.

Das Walderlebniszentrum Grünwald bietet von Mai bis Oktober kostenlose Waldführungen an allen Sonn- und Feiertagen an. Los geht es um 14 Uhr am Pavillon. Das Angebot richtet sich besonders an Familien.

Außerdem kann das Wildschweingehege ganzjährig besucht werden. Fütterung der Tiere ist täglich um 16 Uhr. Auch der Erlebnispfad ist das ganze Jahr kostenlos zugänglich. Dort gibt es für Kinder eine Wasserstation, eine Klangstation und einen Tastpfad zu entdecken.

Foto: Catherina Hess Texte: sueddeutsche.de/Angela Gruber; Sarina Pfauth, SZ

Für Kinder kostenlos: Gratis-Angebote in München

Quelle: SZ

2 / 15

Spielnachmittage für die ganze Familie: Jeden Sonntag von Mai bis Ende Oktober bietet das Freizeitsportteam des Sportamts bei gutem Wetter an vier verschiedenen Orten (Ostpark, Westpark, Landschaftspark Riem, Fußgängerzone) kostenlose Spielnachmittage an. Im Winter finden im Westpark Winterspielnachmittage statt. Hier können sich Kinder (und Eltern) auf Riesenerdbällen, Hüpfburgen, Stelzen, Pedalos und vielem mehr austoben.

Weitere Infos: www.sport-muenchen.de

Foto: Neubauer

Gratis-Angebote für Kinder

Quelle: SZ

3 / 15

Der Klassiker unter den Museen darf nicht fehlen: das Deutsche Museum. Kinder bis fünf Jahre zahlen keinen Eintritt und können im Kinderreich spielerisch Wissen erwerben. Es warten ein Bauklotzplatz, das Schatten-Farben-Lichtspielhaus und ein echtes Feuerwehrauto. Das Kinderreich ist gedacht für Kinder von drei bis acht Jahren.

Foto: ddp

Für Kinder kostenlos: Gratis-Angebote in München

Quelle: SZ

4 / 15

Mit schlechten Noten gratis klettern: Leistung lohnt sich. Diese Einstellung hat die bayerische Seenschifffahrt in den vergangenen Jahren immer gepflegt und Einser-Schülern während der Sommerferien Freifahrten gewährt. Der Hochseilklettergarten in Utting (Tel. 08806-9234920) bürstet jetzt gegen den Strich: Wer im Zeugnis eine Vier, Fünf oder gar Sechs in Sport hat, klettert während der großen Ferien mittwochs kostenlos (Zeugnis oder Kopie mitbringen!). Bei Zehn- und Elfjährigen muss aber je ein Erwachsener pro Kind mitklettern; bei zwölf- und 13-Jährigen ist ein erwachsener Kletterpartner für drei Kinder nötig. Das lohnt sich dann auch für den Klettergarten.

Im Bild: Eine Kletterhalle in München.

Foto: Rumpf

(SZ vom 31.7.2009/son)

Gratis-Angebote für Kinder

Quelle: SZ

5 / 15

Jungs müssen leider draußen bleiben: Der Verein LILALU bietet kostenfreies wöchentliches Fußballtraining an - nur für Mädchen. Qualifizierte Trainer und Trainerinnen feilen an mittlerweile fünf Standorten in München an der Schusstechnik der angehenden Kickerinnen. Das Projekt findet in Zusammenarbeit mit der Philipp Lahm-Stiftung statt.

Foto: dpa

Gratis-Angebote für Kinder

Quelle: SZ

6 / 15

Das Staatliche Museum für Völkerkunde in München gewährt Kindern und Jugendlichen bis 18 Jahren kostenlosen Eintritt in die Dauerausstellungen. Diese widmen sich Lateinamerika, Nordamerika, Afrika, Ozeanien und dem Islamischen Orient. Asien ist mit einem großen Buddha-Saal vertreten.

Foto: AP

Für Kinder kostenlos: Gratis-Angebote in München

Quelle: SZ

7 / 15

Sehen, riechen, tasten - im Garten der alten Baumschule Bischweiler findet man Zier- und Kletterhölzer, alte Bäume, einen Flieder-, einen Rosen- und einen Duftgarten. Im Tastgarten lernt man, mit Fingern und Händen zu sehen und die verschiedensten Blätter und Blüten zu erspüren. Im Giftplanzengarten lernen Kinder, von welchen Pflanzen sie lieber die Finger lassen sollten. Und das Beste: Der Eintritt ist frei!

Öffnungszeiten: April-Sept. Mo-Fr 7-21 Uhr, Wochenende und Feiertage 9-21 Uhr. Adresse: Sachsenstraße 2, 81543 München.

Foto: Hess

Für Kinder kostenlos: Gratis-Angebote in München

Quelle: SZ

8 / 15

Von Afro-Aerobic bis Yoga reicht das Angebot des städtischen Freizeitsports. Das offene Sommer- und Winterprogramm ermöglicht es, jederzeit einzusteigen. Jugendliche und junge Erwachsene zwischen zwölf und 21 Jahren können gegen Vorlage ihres Ausweises an vielen Angeboten des Freizeitsportprogramms kostenlos teilnehmen.

Weitere Infos: www.sport-muenchen.de

Foto: Hess

Für Kinder kostenlos: Gratis-Angebote in München

Quelle: SZ

9 / 15

Schwimmen, Turnen, Laufen: Alle Kinder und Jugendlichen bis 18 Jahre, deren Eltern Empfänger von öffentlichen Untersützungsleistungen sind, müssen für die Mitgliedschaft in einem Sportverein nichts bezahlen. Das Sportamt der Landeshauptstadt München übernimmt in Kooperation mit der Süddeutschen Zeitung die monatlichen Gebühren. Ansprechpartner sind das Sportamt München und alle Münchner Sportvereine.

Foto: Heddergott

Gratis-Angebote für Kinder

Quelle: SZ

10 / 15

Nur 30 Cent zahlen Kinder, die noch keine 10 Jahre alt sind, für die Besteigung von Münchens ältester Pfarrkirche, dem Alten Peter. 306 Stufen muss man erklimmen, bis man die Aussicht von der 56 Meter hohen Aussichtsgalerie genießen kann. Bei klarem Wetter sieht man über 100 Kilometer weit.

Im Bild: Blick bei abendlicher Stimmung auf die Türme von Frauenkirche, Alter Peter (l.) und Rathaus (Mitte).

Foto: Haas

Gratis-Angebote für Kinder

Quelle: SZ

11 / 15

Keinen Eintritt bezahlen müssen Kinder bis einschließlich fünf Jahren in der Flugwerft Schleißheim. Hierhin hat das Deutsche Museum einen Großteil seiner Luftfahrtsammlung ausgelagert. Eine Besonderheit der Flugwerft ist die gläserne Werkstatt. Von einer Galerie aus können Besucher die dortigen Restaurierungsarbeiten an Flugobjekten aller Art verfolgen.

Foto: AP

Gratis-Angebote für Kinder

Quelle: SZ

12 / 15

Auch das Verkehrszentrum auf der Münchner Theresienhöhe, ebenfalls ein Ableger des Deutschen Museums, gewährt Kindern unter sechs Jahren freien Eintritt.

Foto: Catherina Hess

Für Kinder kostenlos: Gratis-Angebote in München

Quelle: SZ

13 / 15

Klettern, planschen, Hütten bauen, Tiere streicheln: München bietet auf einigen Spielplätzen mehr als nur Sandkasten und Rutsche. Einen Überblick über die schönsten Spielplätze finden Sie hier.

Foto: Hess

Gratis-Angebote für Kinder

Quelle: SZ

14 / 15

Münchner durch und durch war Karl Valentin. Wer mehr über den Komiker erfahren will, besucht das Valentin-Karlstadt-Musäum im Isartor. Kinder bis sechs Jahre zahlen keinen Eintritt.

Foto: Catherina Hess

Für Kinder kostenlos: Gratis-Angebote in München

Quelle: SZ

15 / 15

Unter www.ferien-muenchen.de gibt es eine zentrale Feriendatenbank für München, mit der kostengünstige Ferienangebote unkompliziert recherchiert werden können. Stadtjugendamt, Freizeitstätten und Jugendverbände bieten Segeltörns, Klettertouren, Bauernhof-Fahrten, Zeltlager, Fahrradtouren, Workshops, Steinzeitcamps, Tagesausflüge und noch vieles mehr.

Im Bild: Pfadfinder-Zeltlager in München.

Foto: Rumpf

© sueddeutsche.de
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB