Gräfelfing/Planegg Einsicht in Kiesabbau-Pläne

Das Kiesunternehmen Glück in Gräfelfing plant, ein neues Abbaugebiet zu erschließen. Es geht um ein Areal von insgesamt 28,4 Hektar Größe im sogenannten Dickwies, einem zusammenhängenden Waldgebiet auf Planegger Flur im Bereich der Anschlussstelle Germering der Autobahn A 96. Der Abbau soll auf 24,4 Hektar Fläche erfolgen. Das Waldgebiet befindet sich im Eigentum von Philipp Freiherr von Hirsch. Die Regierung von Oberbayern hat bereits ein Raumordnungsverfahren eingeleitet. Die Projektunterlagen liegen bis einschließlich 7. Juli im Rathaus Planegg, Pasinger Straße 8, zur Einsicht aus. Bürger können ihre Stellungnahmen zum Vorhaben schriftlich bei der Gemeinde einreichen (gemeinde@planegg.de).