bedeckt München 15°
vgwortpixel

Gräfelfing:Humanitärer Hilfstransport

Der Katholische Pfarrverband Gräfelfing St. Stefan/St. Johannes führt einen humanitären Hilfstransport in die Ostukraine durch. Ziel ist die Industriestadt Krementschuk, etwa 300 Kilometer südöstlich von Kiew gelegen. In der Stadt leben rund 240 000 Einwohner. Die vom Krieg erschütterten Regionen im Osten liegen nicht weit davon entfernt, viele Flüchtlinge haben in dieser Stadt Zuflucht gefunden. Im Rahmen der Aktion "Hilfe für Menschen in Not" sammelt der Pfarrverband von Montag bis Freitag, 16. bis 20. September, Spenden. Sammelstelle ist das Pfarrheim in Gräfelfing an der Rottenbucherstraße 20. Dort kann das Sammelgut ab sofort täglich von 10 bis 12 Uhr und von 14 bis 18 Uhr abgegeben werden. Für weitere Infos kann man sich an Familie Angerbauer (Telefon 854 29 21), Familie Gaab (Telefon 85 56 21) und Familie Maigler (Telefon 85 24 93) wenden.