bedeckt München
vgwortpixel

Gräfelfing:Barrieren abbauen

In den Würmtal-Gemeinden dreht sich in den kommenden drei Wochen alles um Inklusion

Spargelsalat und Lachsröllchen, Spieße mit mariniertem Huhn und Brotaufstriche wurden am Freitag im Gräfelfinger Bürgerhaus Unternehmern im Würmtal serviert. Vorbereitet wurden die Köstlichkeiten in der "Cantina Conviva" - einer Küche, die Menschen mit Behinderung einen Arbeitsplatz bietet und die derzeit die Kantine der Hochschule für Fernsehen und Film am Bernd-Eichinger-Platz betreibt. Der "Business Lunch" war der Auftakt der dreiwöchigen Veranstaltungsreihe "Inklusion im Würmtal".

Zum lockeren Mittagessen hatten die Wirtschaftsförderer der Würmtalgemeinden die Münchner Unternehmerin Renata Neukirchen als Referentin eingeladen. Unter dem Dach des von ihr gegründeten Vereins Cooperative Beschützende Arbeitsstätten (Cba) wurden viele Firmen gegründet, die Menschen mit Handicap integrieren, darunter ein Gebäudereinigungsdienst und eben das Gastronomieprojekt Cantina Conviva. Anekdotenreich berichtete sie den etwa 20 Würmtaler Unternehmern von ihren Erfahrungen.

Toleranz, Geduld, Mut und die Bereitschaft, gemeinsam etwas zu erleben, seien die Voraussetzungen für die erfolgreiche Integration eines Mitarbeiters mit Handicap, sagte Neukirchen: "Erlauben Sie sich, quer zu denken, kommen Sie weg davon, helfen zu wollen." Denn Menschen mit Handicap, so ihre Erfahrung, wollen, dass ihre Arbeit Wert und Sinn hat.

Bis zum 28. Mai stehen rund 60 Veranstaltungen in allen fünf Würmtalgemeinden auf dem Programm. Bei Fachvorträgen, Freizeit- und Sportaktivitäten, Diskussionen, Kulturveranstaltungen und Workshops sollen sich Menschen mit und ohne Behinderung begegnen. Die Reihe soll dazu beitragen, Barrieren in den Köpfen abzubauen und der Inklusion ein Stück näher zu rücken - so wünscht es sich der Arbeitskreis Inklusion im Würmtal. Gleich sieben Veranstaltungen finden an diesem ersten Wochenende statt: eine gemeinsame Kletteraktion der Naturfreunde Würmtal an diesem Samstag, 6. Mai, am Abend dann "Hamlet" im Bürgerhaus in Gräfelfing, dargeboten von einem inklusiv arbeitenden Ensemble. Zu den Angeboten gehört auch ein Workshop in Gebärdensprache in der Volkshochschule in Planegg am Sonntag, 7. Mai.

Das vollständige Programm gibt es im Internet unter der Adresse www.graefelfing.de.