Süddeutsche Zeitung

Giesing:Parolen an der Justizvollzugsanstalt

An der Außenfassade der Justizvollzugsanstalt Stadelheim haben Unbekannte vergangenen Donnerstag gegen 23.30 Uhr völlig unbemerkt auf einer Länge von rund zehn Metern in roten Buchstaben die Parole "Free all TKP/ML" angebracht. Zu deutsch: Befreie alle. Die Abkürzung TKP/ML steht für "Kommunistische Partei der Türkei/Marxistisch Lenistisch". Ein Busfahrer, der die Täter beobachtete, alarmierte sofort die Polizei. Daraufhin fuhren die Besatzungen von fünf Streifenwagen zur JVA. Die Täter waren allerdings bereits geflüchtet. Die Beamten entdeckten in der Nähe des Tatorts eine gezündete Feuerwerksbatterie. Ob die Tat im Zusammenhang mit einem Verfahren gegen mehrere Mitglieder der TKP/ML vor dem Oberlandesgericht steht, ist laut Polizei noch unklar. Den Angeklagten in dem Prozess wird Mitgliedschaft in einer ausländischen terroristischen Vereinigung zur Last gelegt. Hinweise auf die Täter, die die Parole angebracht haben, nimmt die Polizei unter der Nummer 089/2910-0 entgegen.

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.4899023
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ vom 07.05.2020 / sal
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.