Giesing:Kriegerdenkmal in der Diskussion

Seit dem Jahr 1929 steht vor dem Hauptportal der Heilig-Kreuz-Kirche ein Denkmal, das an die Giesinger erinnert, die im Ersten Weltkrieg gefallen sind. Seit März setzt sich die Initiative "GiesingDenk(t)Mal" kritisch mit ihm auseinander und fordert die Verwandlung in ein Friedenszeichen. Jetzt wirft auch das Kulturreferat gemeinsam mit dem Bezirksausschuss Obergiesing-Fasangarten die Frage auf, ob das Denkmal noch zeitgemäß ist. Dazu findet am Mittwoch, 13. Oktober, 19 Uhr, eine Diskussionsveranstaltung in der Lutherkirche, Bergstraße 3, statt. Eine Anmeldung per Mail an stadtgeschichte@muenchen.de ist erforderlich.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB