Gespräch:Exklusive Leserplätze für den SZ Kultursalon

Der erste SZ Kultursalon nach dem Lockdown beschäftigt sich mit einem Designthema. Gibt es nichts Wichtigeres in diesen Tagen in der Kultur zu besprechen? Vielleicht nicht. Denn es geht um den Wert der Handarbeit in Zeiten der radikalen Digitalisierung aller Lebensbereiche in dem Gespräch zwischen dem Produkt-Designer Bodo Sperlein, der zwischen London und München pendelt, Angelika Nollert, der Direktorin der "Neuen Sammlung - The Design Museum" und der Leiterin der SZ-Kulturredaktion Susanne Hermanski. Wegen der Hygieneauflagen in Zeiten von Corona sind die Plätze extrem begrenzt. Sechs aber sind noch exklusiv für SZ Leser reserviert für den Termin am Donnerstag, 23. Juli, 19.30 Uhr, in der Pinakothek der Moderne. Wer Interesse hat, schreibt bis 22. Juli, 15 Uhr, an kultursalon@sz.de.

© SZ vom 22.07.2020 / SZ
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB