Geschichtenfestival Einfach drauflosfabulieren

Eine inspirierende Umgebung, um einfach drauf los zu fabulieren: der Münchner Luitpoldpark.

(Foto: Alessandra Schellnegger)

Im Luitpoldpark können Kinder und Jugendliche eine magische Stadt errichten.

Von Barbara Hordych

Nach Herzenslust fabulieren, einerlei ob vor oder hinter der Kamera, auf der Bühne oder im Zelt, kann man beim Geschichtenfestival im Luitpoldpark: Von 13. bis 16. Juni lässt das kostenlose Angebot der Pädagogischen Aktion Spielkultur am Scheidplatz eine magische Stadt entstehen. Als Baumeister sind Kinder und Jugendliche zwischen 5 und 15 Jahren gefragt, die jeweils zwischen 13 und 18.30 Uhr Lust haben, diese fantastische Welt zu gestalten.

Wahlweise können sie Profis wie den Geschichtenerzählerinnen Katharina Ritter und Cordula Gerndt lauschen oder sich von ihnen in Workshops zeigen lassen, wie das Erfinden und Erzählen von Geschichten funktioniert. Katharina Ritter leitet den Kurs am 14. Juni um 14.30 Uhr, ihre Münchner "Grimm-Schwester" Cordula Gerndt den am 16. Juni um 14.30 Uhr.

Wer mag, kann seine frisch erworbenen Fertigkeiten im Anschluss in "Aladins Gärten" erproben oder auf der Freilichtbühne im "Palast der Lüfte" sogar ein eigenes Theaterstück inszenieren. Märchenhaftes lässt sich aber auch in Videoclips gestalten. Wie die produziert werden, zeigt Vera Lohmüller dem Filmnachwuchs am 15. Juni ab 13.30 Uhr.

Doch nicht nur dem jungen Publikum, auch Erwachsenen klingt es beim Festival fabelhaft in den Ohren. Am Abend des 14. Juni um 19 Uhr erzählt Katharina Ritter gemeinsam mit ihrem marokkanischen Kollegen Hind Khettouch "Geschichten aus aller Welt" in deutscher und englischer Sprache, begleitet werden sie dabei von den syrischen Musikern Uday Alturk und Deaa Arehani.

Geschichtenfestival, 5-15 J., Di., 13. bis Fr., 16. Juni, 13 bis 18.30 Uhr, Luitpoldpark, Nähe Scheidplatz, Eintritt frei, Infos unter www.geschichtenfestival.de