Treffen

Das Internationale Mütterforum versteht sich selbst als Forum für ein multikulturelles Zusammenleben und Zusammenwirken. Die Mitglieder wollen sich gemeinsam für einen kontinuierlichen Integrationsprozess engagieren. "Wir gestalten unsere Zukunft und die unserer Kinder in der Gesellschaft durch Selbsthilfe, Eigenverantwortung, Kompetenz und Selbstbestimmung", so das Leitmotiv.

Familien mit Migrationshintergrund und Münchner Familien sollen aufeinandertreffen: Im offenen Café mit Kinderbetreuung, in Kursen, bei denen man zum Beispiel Nähen lernen kann, bei Vorträgen zu Themen wie Kindererziehung oder in Sprachkursen. Familien in Notlagen finden Unterstützung, Flüchtlinge und Migranten können sich bei Behördengängen oder dem Verfassen von Schreiben helfen lassen. Im Mittelpunkt aber steht die Geselligkeit und der Spaß, zum Beispiel beim Erntedankfest, dem Sommerfest oder dem Laternenumzug.

Bild: Catherina Hess 3. April 2019, 18:432019-04-03 18:43:16 © Süddeutsche Zeitung vom 4.3.2019/jael