Preise:

Die Wiesnwirte sind allesamt sehr arme, gestresste Menschen mit vielen Problemzonen. Deshalb sollte man ihnen von Herzen die paar mickrigen Euro gönnen, die ihnen nach Abzug der Unkosten noch bleiben. Also bitte nicht schlucken, wenn der Ochsenbraten 14,50 Euro kostet. Der Preis für die Maß Bier ist heuer besonders praktisch, bei neun Euro im Schnitt braucht man nur noch Zehn-Euro-Scheine, dann hat auch die Kellnerin was davon. Oder aber man investiert die gleiche Summe, um zwei Mal mit der Wilden Maus zu fahren (4,50 Euro kostet die Fahrt für Erwachsene) - auch hier ist der Rausch inbegriffen.

Bild: ddp 18. September 2011, 08:432011-09-18 08:43:19 © SZ vom 17.9.2011/stha/chrm/fjk/sonn