Galerie des Bezirks Oberbayern:Eintauchen und Hineinschlüpfen

Sinan von Stietencron, 2019
(Foto: Robert Haas)

Ausstellung mit dem Titel "Teilhabe" erstmals geöffnet

Monatelang mussten die Werke von Sinan von Stietencron (Foto) und Monika Supé in der Galerie des Bezirks Oberbayern an der Prinzregentenstraße 14 auf "echte" Besucher warten: Kurz vor der Vernissage musste die Galerie schließen. Von diesem Montag, 27. Juli, an kann die Ausstellung mit dem Titel "Teilhabe" nun erstmalig besichtigt werden. Die Werke der beiden Künstler laden zur Interaktion ein, so kann der Betrachter mit eigenen Pinselstrichen die Sand-Zeichnungen von Monika Supé mitgestalten oder gar verändern. Diese Veränderungen werden kontinuierlich über eine Kamera festgehalten und in einer Video-Installation von Sinan von Stietencron verarbeitet. Hier kann der Besucher durch "die Zeit scrollen" und die verschiedenen Phasen der Kunstgestaltung abrufen. Andere Kunst-Gebilde wie die Arbeiten aus der Serie "Kopfmäntel" sind so groß gestaltet, dass der Mensch hineinschlüpfen kann und somit Teil des Kunstwerks wird. Die Ausstellung der beiden Münchner Künstler ist bis zum 30. September zu erleben, geöffnet montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr sowie freitags von 8 bis 13 Uhr.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB