bedeckt München 15°
vgwortpixel

Andreas Gabalier:"Das war ein absoluter Schmäh"

Andreas Gabalier in München

"Wenn Oldschool, dann gleich dick" meint Andreas Gabalier über seine neue Single "Verdammt lang her", die ein Rückblick in seine Teenagerzeit ist.

(Foto: dpa)

Vor dem Konzert in München: Volksmusik-Rocker Andreas Gabalier verteidigt seinen Kopftuch-Post bei Facebook und erzählt von seiner Jugend in der Steiermark.

Der Titel des neuen Albums "Vergiss mein nicht" ist kokett. Wie sollte man Andreas Gabalier vergessen, es gibt seit einigen Jahren keinen erfolgreicheren deutschsprachigen Liedermacher als den 33 Jahre alten Steirer Lederhosen-Rocker. Am Samstag singt er "A Liad für di" und 70 000 weitere Fans im Münchner Olympiastadion - ausverkauft, im dritten Jahr in Folge. Und schon steht fest: Auch 2019 wird der "Volksrock'n'Roller" wiederkommen, bevor er dann Zehnjähriges im Ernst-Happel-Stadion in Wien feiert.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Sport
"Ein gesunder Körper beginnt damit, dass man im Kopf runterfährt"
Teaser image
Paartherapeut im Interview
"Wenn die Liebe anfängt, wird es langweilig"
Teaser image
Psychologie
Die dunkle Seite der Empathie
Teaser image
Esther Perel im Interview
"Treue wird heute idealisiert"
Teaser image
Ernährung
Die ersten 1000 Tage entscheiden
Zur SZ-Startseite