Fürstenried:Europas Zukunft mitgestalten

Diskussionsveranstaltung und Filmvorführung

Die Stadtbibliothek Fürstenried, Berner Straße 4, lädt ein zum Diskussionsforum "Europa zum Mitreden" am Dienstag, 21. September, 19 Uhr, und zum Filmvortrag "Der NS-Film 1933-1945 - Dramaturgie der Manipulation", am Freitag, 24. September, 19.30 Uhr. Beim Diskussionsforum zur Zukunft Europas steht die Frage im Zentrum, wie jeder Europa mitgestalten kann und wie sehr Corona Europa verändert hat. Auch die Sicherung von Demokratie, Meinungsfreiheit und Rechtsstaatlichkeit wird thematisiert. Im Filmvortrag bilden mit Kommentaren versehene Ausschnitte aus verschiedenen Spiel- und Dokumentarfilmen aus der Zeit des Nationalsozialismus die Hintergrundfolie. Historikerin Zuzana Heldt stellt den weltgeschichtlichen Kontext her, während Fedor Mosnak sich mit filmgeschichtlichen Zusammenhängen und der Dramaturgie der Manipulation der NS-Filme auseinandersetzt.

Der Eintritt zu den Veranstaltungen ist frei, eine Anmeldung ist notwendig und unter der Telefonnummer 23 32 94 60 oder auch per E-Mail an stb.fuerstenried.kult@muenchen.de möglich.

© SZ vom 20.09.2021 / SZ
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB