bedeckt München 23°

Fürstenried:Ärger über gesperrten Zugang

Die Sperrung eines barrierefreien Zugangs zum Sparkassenhochhaus in Fürstenried-Ost hat zu heftigen Reaktionen geführt. Bevor der Platz beim Hochhaus überbaut wurde, war er 60 Jahre lang frei zugänglich. Der Bezirksausschuss-Vorsitzende Ludwig Weidinger (CSU) gab der Hoffnung Ausdruck, gemeinsam mit der Sparkasse einen Ausweg zu finden. Juri Wostal (Grüne) sieht dafür wenig Spielraum. Die Anwohner hätten Anspruch auf ein Minimum an Sichtschutz. Der aber wäre nicht mehr gegeben, wenn der Zugang wieder freigegeben würde.

© SZ vom 09.07.2020 / wol

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite