bedeckt München
vgwortpixel

"Weihnachten im Schuhkarton":Geschenke für Kinder

Die Geschenkaktion "Weihnachten im Schuhkarton" startet in die neue Saison. Auch dieses Jahr ruft der Träger der Aktion, "Geschenke der Hoffnung", dazu auf, Kinder in Not mit einem gefüllten Schuhkarton zu beschenken. Die Päckchen, deren Inhalt allerdings nur neue Dinge sein dürfen, können bis 15. November zu einem Abgabeort gebracht werden. "Seit 24 Jahren erleben Kinder in Osteuropa und anderen Ländern, wie Glaube, Hoffnung und Liebe durch einen Schuhkarton für sie greifbar wird", fasst Thomas Scheitacker, Leiter der Sammelstelle in Germering, den Grundgedanken der Aktion zusammen. Mitmachen ist ganz einfach und kann jeder: Deckel und Boden eines Schuhkartons separat mit Geschenkpapier bekleben und das Päckchen mit Geschenken für einen Jungen oder ein Mädchen der Altersklasse zwei bis vier, fünf bis neun oder zehn bis 14 Jahren füllen. Bewährt hat sich eine Mischung aus Kleidung, Spielsachen, Schulmaterialien, Hygieneartikeln und Süßigkeiten. Eine Packanleitung ist im Aktionsflyer zu finden. Ist der Karton gepackt, kann er gemeinsam mit einer empfohlenen Spende von zehn Euro für Abwicklung und Transport zum Abgabeort gebracht werden. Ab 17. Oktober hat die die Sammelstelle von "Weihnachten im Schuhkarton" in der Freien evangelischen Gemeinde, Bahnhofplatz 10, jeweils Dienstag- und Donnerstagvormittag von 10 bis 12 Uhr sowie am Dienstag- und Samstagnachmittag von 14 bis 16 Uhr geöffnet. Weitere Informationen findet man im Internet unter www.geschenke-der-hoffnung.org.

© SZ vom 12.10.2019 / sz
Zur SZ-Startseite