Fürstenfeldbruck:Volkshochschule ist jetzt Verbraucherstützpunkt

Fürstenfeldbruck: Das neue gemeinsame Programm präsentieren (von links) Gabriele Pöller von der VHS Mammendorf, Barbara Steil aus Maisach und Christian Winklmeier aus Fürstenfeldbruck.

Das neue gemeinsame Programm präsentieren (von links) Gabriele Pöller von der VHS Mammendorf, Barbara Steil aus Maisach und Christian Winklmeier aus Fürstenfeldbruck.

(Foto: Carmen Voxbrunner)

Die Bildungseinrichtung macht als "VHS Stadt Land Bruck" in Fürstenfeldbruck, Maisach und Mammendorf gemeinsame Sache. Verbraucherthemen wie Finanzen oder Immobilien werden wichtiger.

Von Ariane Lindenbach, Fürstenfeldbruck

Mit einem gemeinsamen Programmheft und etwa 750 Kursangeboten starten die Volkshochschulen Fürstenfeldbruck, Maisach und Mammendorf in das kommende Semester. Der gemeinsame Katalog sowie eine gemeinsame Homepage sind sichtbare Signale für den Zusammenschluss als Volkshochschul-Verbund unter dem Titel "Stadt Land Bruck". Weniger offenkundig ist die Qualifizierung als sogenannter Verbraucherstützpunkt, der vom Verbraucherministerium gefördert wird und Veranstaltungen zu aktuellen Themen günstig anbieten kann. 19 Kurse bieten die drei Volkshochschulen unter diesem Stichwort an, darunter beispielsweise Kurse zur Geldanlage über ETFs oder zur selbst genutzten Immobilie im Alter.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusFürstenfeldbruck
:Zum Glück tanzen

Maike Schumacher hat ihr Leben mit Mitte vierzig umgekrempelt. Mit ihren Tanz-Sessions will sie zeigen, wie sich Bewegung auf die Lebensfreude auswirken kann. Im April kommt sie nach Fürstenfeldbruck.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: