Bei Schöngeising:16-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt

Bei Schöngeising: Zu einem schweren Motorradunfall ist die Fürstenfeldbrucker Polizei am Samstag gerufen worden.

Zu einem schweren Motorradunfall ist die Fürstenfeldbrucker Polizei am Samstag gerufen worden.

(Foto: Günther Reger)

Jugendlicher kommt von der Straße ab und prallt gegen Holzpfosten. Ein Rettungshubschrauber bringt ihn in eine Münchner Klinik.

Ein 16-jähriger Motorradfahrer aus dem Landkreis München ist am Samstagnachmittag auf der Kreisstraße zwischen Mauern und Schöngeising verunglückt. Der Jugendliche verletzte sich nach Angaben der Fürstenfeldbrucker Polizei schwer.

Er war mit seinem Leichtkraftrad in einer Linkskurve von der Fahrbahn abgekommen. Er fuhr durch eine kleine Lücke zwischen einem Baum und einem Pfosten eines Weidezaunes. Anschließend kollidierte er mit dem nächsten Pfosten des Weidezaunes. Zum Glück war dieser Pfosten morsch und brach. Der 16-Jährige kam in einer Wiese zum Liegen. Sein Motorradhelm war durch den Aufprall gespalten. Der junge Motorradfahrer war ansprechbar. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Münchener Krankenhaus gebracht.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB