Öffentliche Bauten:Vergabeärger am Gymnasium Olching

Öffentliche Bauten: Leer geräumt ist das Gymnasium Olching. Es soll generalsaniert werden.

Leer geräumt ist das Gymnasium Olching. Es soll generalsaniert werden.

(Foto: Johannes Simon)

Eine Baufirma, mit der der Landkreis einen Rechtsstreit wegen der Turnhallen in Puchheim führt, könnte nun auch auf der nächsten Baustelle zum Zug kommen. Ein heikler Fall und die Frage, wer jetzt das Problem lösen soll.

Von Heike A. Batzer, Olching

Muss der Landkreis Fürstenfeldbruck als Bauherr einen weiteren Auftrag an eine Firma vergeben, mit der er sich bereits im Rechtsstreit befindet? Was klingt wie ein Schildbürgerstreich, könnte Realität werden bei der Generalsanierung des Olchinger Gymnasiums. Dort hat jenes Bauunternehmen, mit dem der Landkreis wegen des Abbruchs der Schulturnhallen in Puchheim im Clinch liegt, das günstige Angebot abgegeben. Demnach müsste der Landkreis ihm den neuen Auftrag erteilen. Was nun?

Zur SZ-Startseite

SZ PlusGesundheit
:"Cannabisblüten haben meines Erachtens in der Medizin keinen Stellenwert"

Was bei der Selbstmedikation zu beachten ist, wann Patienten lieber doch einen Arzt aufsuchen sollen und ob ein Blick in den Beipackzettel hilft, erläutert Klinikarzt Marcus Lenk im SZ-Interview.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: