bedeckt München 23°

Um Planungssicherheit zu haben:Maisach sagt die Festwoche ab

Die Maisacher Festwoche Ende August fällt aus. Das hat der Gemeinderat nun ohne Diskussionen beschlossen. Angesichts der angespannten Pandemiesituation und weil man Planungsunsicherheit brauche, folgte das Gremium dem Vorschlag aus der Verwaltung ohne Gegenstimmen. Ob wie im Vorjahr als Ersatz zumindest ein "Volksfest to go" angeboten werden kann, "ist zum jetzigen Zeitpunkt aufgrund der hohen Inzidenzwerte und der ständig wechselnden Corona-Regelungen noch nicht wirklich planbar", heißt es in der Beschlussvorlage. Volksfestreferent Tobias Ottillinger (CSU) hatte dem nichts hinzuzufügen. Ganz abgeschrieben hat man eine Alternative für dieses Jahr aber noch nicht. Festwirt Jochen Mörz und Vertreter der Gemeinde möchten ein entsprechendes, an das Infektionsgeschehen angepasstes Konzept ausarbeiten und es dann dem Gemeinderat vorstellen.

© SZ vom 08.05.2021 / alin
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB