Türkenfeld:Verunglücktes Auto legt Zugverkehr lahm

Die Bergung eines verunglückten Fahrzeuges nahe den Gleisen hat am Donnerstag den Bahnverkehr zwischen Türkenfeld und Geltendorf lahmgelegt. Wie die Fürstenfeldbrucker Polizei mitteilt, war ein 33-jähriger Autofahrer aus Mittelstetten gegen 9.50 Uhr auf eben diesem Straßenabschnitt von der winterglatten Fahrbahn abgekommen. Er habe einem auf der Straße liegenden Baum ausweichen müssen und die Kontrolle über das Lenkrad verloren. Sein Auto schleuderte in den Straßengraben und kam erst neben dem Gleisbett zum Stehen. Für die Bergung des Wagens musste der Bahnverkehr für eine Stunde gesperrt werden.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB