bedeckt München

Türkenfeld:Türkenfeld sucht Ersthelfer für Team

Die Gemeinde sucht für die Gründung eines "Helfer vor Ort"-Teams hilfsbereite und zuverlässige Bürger, die sich ehrenamtlich als Ersthelfer an Notfalleinsätzen engagieren wollen. Die Bewerber sollten laut einer Pressemitteilung dazu bereit sein, regelmäßig Dienste übernehmen zu können sowie an Übungen teilnehmen. Auch sollten sie ihren Wohnsitz in Türkenfeld, Zankenhausen oder der näheren Umgebung haben und mindestens 18 Jahre alt sein. Für den Einsatz mit dem Dienstfahrzeug, das den Freiwilligen bereitgestellt wird, ist ein Führerschein der Klasse B erforderlich. Das Team der "First Responder" soll in Notfallsituationen zusätzlich zum Rettungsdienst von der Leitstelle alarmiert werden, um bei Verzögerungen die Verfügbarkeit von Ersthelfern zu sichern. Denn "gerade in medizinisch kritischen Situationen zählt jede Sekunde", heißt es in der Pressemitteilung. Zur Vorbereitung auf die Arbeit als Ersthelfer bietet die Gemeinde den Freiwilligen eine spezielle "First Responder Ausbildung" an. Interessenten können sich bei Fragen an Christopher Merz, stellvertretender Kommandant der Feuerwehr Zankenhausen, unter der Telefonnummer 0173/838 89 80 oder per E-Mail christopher.merz@gmx.de wenden.

© SZ vom 14.10.2020 / rces
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema