Türkenfeld:Silvesterritt ist abgesagt

Zum zweiten Mal in Folge fällt der Türkenfelder Silvesterritt aus. "Die derzeit tonangebenden Infektionszahlen in Verbindung mit den notwendigen Einschränkungen und Auflagen lassen keine andere Entscheidung zu", begründet Bürgermeister Emanuel Staffler die Absage. Darüber hinaus sei seit der Ministerpräsidentenkonferenz am Donnerstag klar, dass am Silvester- und am Neujahrstag bundesweit ein An- und Versammlungsverbot umgesetzt werde. "Es tut mir in der Seele weh, den Ritt ein zweites Jahr in Folge absagen zu müssen. Umso mehr rufe ich alle dazu auf, ihren Beitrag zum Überwinden der Pandemie zu leisten", sagt Staffler.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB