Gesundheit:"Diabetes hat sich anfangs wie ein Verzicht angefühlt"

Lesezeit: 5 min

Gesundheit: Jungprofi Benedikt Thalmayr bei einem Turnier der Pro Golf Tour im österreichischen Sankt Pölten.

Jungprofi Benedikt Thalmayr bei einem Turnier der Pro Golf Tour im österreichischen Sankt Pölten.

(Foto: Manfred Binder/imago images/GEPA pictures)

Benedikt Thalmayr, 25, hat Diabetes Typ 1. Das hält ihn nicht davon ab, eine Laufbahn als professioneller Golfspieler einzuschlagen - auch wenn er seinen Körper dafür genau im Blick haben muss.

Von Heike A. Batzer, Türkenfeld

Sich gut eingestellt zu fühlen, bedeutet für Benedikt Thalmayr nicht nur, auf etwas gut vorbereitet zu sein. Sich gut eingestellt zu fühlen, bedeutet für ihn vor allem, seine Werte im Blick und im Griff zu haben. Seine Blutzuckerwerte. Benedikt Thalmayr ist Diabetiker. Und das schon ein halbes Leben lang. Der 25-Jährige hat Diabetes Typ 1 und muss seinem Körper Insulin von außen zuführen. Für ihn bedeutet das nicht, seine Träume aufzugeben, im Gegenteil. "Profigolfer werden und meine Passion zu meinem Beruf machen", das ist es, was er will. Mit und trotz Diabetes.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Im Asia-Laden endlich das richtige kaufen
Essen und Trinken
Im Asia-Laden endlich das Richtige kaufen
Happy woman inhaling at home; Nagomi
Psychologie
"Es gehört dazu, die eigene Unzulänglichkeit akzeptieren zu können"
Investigative Recherchen in Russland
"In seiner Welt hält Putin sich für einen großartigen Strategen"
Kontroverse um Documenta Fifteen
"Eine klare Grenzüberschreitung"
"Die Ärzte"
"Ach, Randale. Nee, keine Ahnung"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB