Türkenfeld Arbeitsunfall in Kanalgrube

In einer Baugrube verschüttet worden ist ein Arbeiter in Türkenfeld.

(Foto: Carmen Voxbrunner)

Einen Schwerverletzten hat ein Arbeitsunfall am Donnerstag Mittag in Türkenfeld gefordert. Auf dem Grundstück eines neugebauten Doppelhauses in der Weiherstraße war eine Kanalgrube ausgehoben worden. Bevor die Spundwände eingezogen wurden, kletterten zwei Arbeiter noch einmal für Nachbesserungsarbeiten hinab. Laut Brucker Polizei löste sich ein großer Lehmbrocken und fiel einem 43-jährigen Mann auf den Brustkorb. Dieser musste mit schweren Verletzungen in die Kreisklinik gebracht werden. Der andere Arbeiter blieb unverletzt.