Wildtierrettung:Rehkitz im Wohnzimmer

Lesezeit: 4 min

Wildtierrettung: Simmerl wurde von einem Auto angefahren. Daniela Kuchenbaur vom Vogelpark Olching hat ihn aufgepäppelt.

Simmerl wurde von einem Auto angefahren. Daniela Kuchenbaur vom Vogelpark Olching hat ihn aufgepäppelt.

(Foto: Voxbrunner Carmen)

Daniela Kuchenbaur aus Olching kümmert sich um verletzte Vögel, Hasen und Rehe. Selbst im eigenen Garten dürfen die Tiere sich erholen. Nur wie verhält man sich am Besten bei ausgesetzten oder verletzten Tieren?

Von Franziska Schmitt, Fürstenfeldbruck

Die Pfote war bereits bis zum Knochen aufgeschlitzt. Blut klebte in seinem Gesicht. Die Augen hatten die Angreifer jedoch knapp verfehlt. Drei Rabenkrähen und einen Mäusebussard sah Jäger Christian Veitweber aufs Feld stürzen. Er hielt an und fand einen wenige Wochen alten Feldhasen vor, starr vor Angst. Als Veitweber nach ihm griff, zeigte er deutlich Überlebenswillen, beschreibt der Jäger die Situation. Er nahm ihn mit und rief Daniela Kuchenbaur an. Sie ist die Fachwartin des Vogelparks Olching. Im vergangenen Herbst konnte der Jäger in Zusammenarbeit mit Kuchenbaur und einer Tierärztin ein Rehkitz retten, das von einem Auto angefahren worden war und dabei eine Gehirnerschütterung erlitten hatte. "Mit meinem Garten konnte ich dem Kitz einen ruhigen Ort zur Verfügung stellen, um sich erholen," berichtet Kuchenbaur. Vor zwei Monaten habe sie es wieder in die Natur entlassen. "Jetzt kommt es zusammen mit den anderen Rehen noch häufig abends auf die Wiese vor meinem Garten."

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Die Performerin und Choreografin Florentina Holzinger
Kunst
»Sich über Scham hinwegzusetzen hat etwas Ermächtigendes«
Pressearbeit von Sicherheitsbehörden
Punktgewinne gegen die Wahrheit
Datenschutz
Staatliche Kontrolle durch die Hintertür
Curry
Essen und Trinken
"Man muss einem Curry in der Zubereitung viel Aufmerksamkeit schenken"
Woman  holds on to a sore knee after jogging; Knie Schoettle MAgazin Interview
Gesundheit
"Eine gute Beweglichkeit in der Hüfte ist das Beste für Ihr Knie"
Zur SZ-Startseite