bedeckt München 26°
vgwortpixel

Spaziergängerin belästigt:Exhibitionist am Mammendorfer See

Ein Exhibitionist hat sich am Donnerstagnachmittag einer Frau am Mammendorfer See gezeigt. Die 42-Jährige wurde an Christi Himmelfahrt gegen 15.30 Uhr beim Spazierengehen auf einem Feldweg in der Nähe des Sees von dem etwa 30 Jahre alten Mann belästigt. Er fragte die Frau mit geöffneter Hose nach dem Weg. Sein Geschlechtsteil sei für die Spaziergängerin deutlich erkennbar gewesen, wie die Polizei mitteilt. Nun sucht die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck, die die Ermittlungen übernommen hat, nach Zeugen, die etwas Verdächtiges beobachtet haben. Der Mann floh, nachdem die Frau ihren Unmut laut geäußert hatte, in Richtung See. Er trug ein weißes T-Shirt und graue Shorts, sprach gebrochen deutsch, mit osteuropäischem Akzent. Die Spaziergängerin beschreibt ihn als circa 1,75 Meter groß, etwa 30 Jahre alt, athletisch, schlank, mit t braunen, kurzen Haaren, ohne Bart und ohne Brille. Wer meint, den Mann zu kennen oder gesehen zu haben, soll sich bei der Kripo unter der Telefonnummer 08141/61 20 melden.

© SZ vom 23.05.2020 / alin

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite