Puchheim Zu wenig Hortplätzein Puchheim

In Puchheim gibt es genügend Kindergarten- und Krippenplätze, es fehlen aber knapp zwei Dutzend Hortplätze. Das geht aus der aktuellen Bedarfsplanung hervor, die dem Stadtrat am Dienstag vorgelegt wurde. Demnach gibt es 886 Kindergartenplätze von denen knapp 700 belegt sind. Krippen- und Tagespflegeplätze sind 257 vorhanden, 19 sind derzeit nicht belegt. Allerdings ist der Bedarf schwer zu prognostizieren. Im Sozialamt geht man davon aus, dass mindestens 36 weitere Plätze eingerichtet werden sollten. Außerdem sind in Puchheim 776 Kinder, das entspricht fast 80 Prozent aller Grundschüler, in Ganztagsklassen, Horten und der Mittagsbetreuung untergebracht. Auf den Wartelisten der beiden Horte stehen fast zwei Dutzend Schüler. Insgesamt hat die Kommune die Zahl der Plätze in Kinderkrippen, -gärten und -horten in den vergangenen zehn Jahren um rund 35 Prozent auf über 1330 gesteigert.