bedeckt München 11°

Puchheim:Wieder auf die Straße für das Klima

Fridays for Future Demonstration Stichwort Fünf vor Zwölf - 11:55

Lange waren nur Online-Proteste möglich. Kommenden Freitag will sich die Klimabewegung wieder draußen zeigen.

(Foto: Matthias Döring)

Auch in Puchheim ruft die "Fridays-for-Future"-Bewegung zur Demonstration auf

Von Cynthia Seidel, Puchheim

Ein Jahr nach dem bisher größten Streiktag der Fridays-for-Future Bewegung (FFF) und vielen der Coronakrise geschuldeten Onlinestreiks, heißt es am Freitag, 25. September, wieder "Save the date - Save the climate". An diesem Tag soll es weltweit wieder Klimaschutz-Demonstrationen auf den Straßen geben, auch in Puchheim.

Die Demonstration, organisiert vom Aktionsbündnis "Puchheim for Future", solle "die Anliegen der jungen Generation" in den Fokus rücken, schreibt das Aktionsbündnis. Es bestehe auch knapp fünf Jahre nach dem Inkrafttreten des Pariser Klimaabkommens noch immer massiver Handlungsbedarf, um die darin festgelegten Klimaziele zu erreichen.

Mit der Veranstaltung sollen nicht nur die Forderungen der FFF - Kohleausstieg bis 2030, 100 Prozent erneuerbare Energieversorgung bis 2035, Ende der Subventionen für fossile Energien - unterstützt werden, sondern auch "die Rechte der Kinder auf Gesundheit und auf intakte Umwelt". So soll es bei der zeitgleich stattfindenden Aktionswoche "Puchheim spielt", anlässlich des Weltkindertages eine vom Kinderschutzbund organisierte Mahnwache mit Kindern geben. Die Klimawache soll von 17 bis 18 Uhr am S-Bahnhof Nord abgehalten werden. Aktive wollen sich schwarz kleiden, um auf die Auswirkungen eines verzögerten Kohleausstieg hinzuweisen.

© SZ vom 19.09.2020

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite