bedeckt München

Puchheim:Schwarze Löcher im Altdorf

Das Altdorf von Puchheim ist nachts schlecht beleuchtet. In der Dorfstraße täten sich regelrechte schwarze Löcher, monierte Stadtrat Max Keil (UBP). Die beiden Bushaltestellen seien nicht beleuchtet und der Leuchtradius mancher Laternen werde von Lastwagen oder dichten Baumkronen beschränkt. Insgesamt sei die Lage nach Einbruch der Dunkelheit durchaus gefährlich und die Aufenthaltsqualität nicht besonders. Außerdem möchte Keil an Informationstafeln Leuchtstelen installiert haben. Bürgermeister Norbert Seidl (SPD) verwies darauf, dass die Straße im Zuge der Dorferneuerung genauso gestaltet worden sei und deshalb Änderungen schwierig sind. Bereits im Februar 2019 habe man neue Lampen bestellt habe, aber die Firma schaffe es nicht, diese zu liefern.

© SZ vom 30.10.2020 / bip
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema