bedeckt München 28°

Puchheim:Kinder nach Unfall unter Schock

Ein größeres Aufgebot von Feuerwehr und Rettungsdienst ist am Montagabend gegen 17 Uhr in die Adenauerstraße in Puchheim beordert worden. Laut Germeringer Polizei hatte eine 29-jährige Autofahrerin beim Abbiegen in die Bahnhofstraße ein entgegenkommendes Fahrzeug, gesteuert von einer Puchheimerin, übersehen. Es kam zum Frontalzusammenstoß der beiden Autos. Dabei wurde die 39-jährige Puchheimerin so schwer verletzt, dass sie an der Unfallstelle vom Notarzt erstversorgt und danach in ein Münchner Krankenhaus gebracht werden musste. Ihre beiden Töchter im Alter von acht und neun Jahren wurden in Begleitung einer verständigten Nachbarin vom Rettungsdienst ebenfalls in eine Münchner Klinik gebracht. Beide Kinder seien unter Schock gestanden, heißt es im Polizeibericht. An den beiden Unfallfahrzeugen entstand durch die Kollision Totalschaden, so dass sie nach der Unfallaufnahme abgeschleppt werden mussten. Die Puchheimer Feuerwehr musste an der auslaufende Betriebsstoffe der beiden Fahrzeuge binden. Der entstandene Sachschaden wird von der Polizei auf rund 20 000 Euro geschätzt.

© SZ vom 01.07.2020 / sz

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite