Interview:"Rechenschwache Schüler werden durch die Schule erzeugt"

Interview: Keine Angst vor Zahlen: Der Puchheimer Bernhard Ufholz hilft rechenschwachen Kindern.

Keine Angst vor Zahlen: Der Puchheimer Bernhard Ufholz hilft rechenschwachen Kindern.

(Foto: Jana Islinger)

Im Gespräch mit der SZ begründet der Puchheimer Bildungsforscher Bernhard Ufholz, weshalb er Dyskalkulie nicht für eine Behinderung, sondern für die Folge eines unzureichenden Mathematikunterrichts hält.

Interview von Andreas Ostermeier, Puchheim

Bernhard Ufholz ist Bildungssoziologe. Auf das Thema Rechenschwäche/Dyskalkulie ist er gestoßen, weil die Tochter von Freunden große Schwierigkeiten in Mathematik bekam. Der 69 Jahre alte Puchheimer hat bereits mehrere Veröffentlichungen zu dem Thema verfasst. Er ist freier Mitarbeiter am mathematischen Institut in München und hält Vorträge.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusUmgang mit Kindern
:"Wir sollten Babys weder an den Achseln hochheben noch über die Schulter legen"

Was können Eltern tun, um die körperliche Entwicklung ihres Babys optimal zu unterstützen, was sollten sie vermeiden? Expertin Liane Emmersberger rät zur Kinästhetik. Was das ist?

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: