bedeckt München -2°

Puchheim:FDP fordert Lüftung für Schulen und Kitas

Die Grund- und Mittelschulen in Puchheim sowie möglichst auch die Kindertagesstätten sollen nachträglich mit Lüftungsanlagen ausgestattet werden, die dem Infektionsschutz gerecht werden. Diesen Antrag hat Stadtrat Martin Koch (FDP) an die Kommune gestellt. Er verweist darauf, dass solche Anlagen vom Bundeswirtschaftsministerium eigens gefördert werden. Der Betrieb von Schulen und Kindertagesstätten werde aufgrund der steigenden Infektionen mit dem Corona-Virus wieder eingeschränkt. Das stelle Eltern und Familien vor kaum zu lösende finanzielle, organisatorische und vor allem soziale und psychische Herausforderungen. Schließungen der Einrichtungen brächten die betroffenen Eltern "zunehmend und verständlicherweise auf die Barrikaden", sagte Koch. Um die Sicherheit der Kinder und den regulären Betrieb von Schulen und Kitas zu gewährleisten, sei es zwingend erforderlich in den Einrichtungen Lüftungsanlagen zu installieren. Die Haushaltslage der Kommune dürfe dabei kein Hindernis sein, notfalls solle Puchheim seine Reserven und die gute Bonität einsetzen. Koch erklärte, die Bildung der Kinder sei wichtiger als die zeitnahe Realisierung der geplanten Ortsmitte.

© SZ vom 26.10.2020 / bip
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema