bedeckt München 11°

Pandemie in Fürstenfeldbruck:53-Jähriger stirbt mit Corona-Befund

Ein 53 -jähriger Mann ist in einer Klinik an oder mit Corona gestorben. Er ist das 130. Todesopfer im Landkreis im Zusammenhang mit der Pandemie. Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt weiter, das RKI meldete einen Wert von 144,5, das örtliche Gesundheitsamt 149,6. In der Kreisklinik werden zwölf positive Fälle behandelt, sechs davon beatmet. Von den 66 neuen Fällen besteht bei der Hälfte begründeter Verdacht auf eine Infektion mit der britischen Virus-Variante. In einem Seniorenheim wurden drei Bewohner und ein Mitarbeiter positiv getestet. Auch in zwei Kitas gibt es neue Fälle, betroffen ist jeweils eine Mitarbeiterin, in einer weiteren Kita ein Kind. 513 Corona-Infizierte und 986 Kontaktpersonen befinden sich in Quarantäne.

© SZ vom 17.04.2021 / baz
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema