bedeckt München 31°

Olching:Stundenlang ohne Gas

Unfall

Aus diesem beschädigten Stahlrohr ist das Gas in der Olchinger Heinrich-Nikolaus-Straße ausgetreten.

(Foto: Feuerwehr)

Bei Bauarbeiten wird eine Leitung beschädigt

Ein Baggerfahrer hat am Freitag gegen 13 Uhr bei Bauarbeiten in der Olchinger Heinrich-Nikolaus-Straße eine Gasleitung durchtrennt. Nach den Berichten von Feuerwehr und Polizei kam es zu einem massiven Gasaustritt, als das Gewicht des Baggers das Rohr zerdrückte. Den Plänen nach hätte die Gasleitung eigentlich an einer anderen Stelle verlegt sein sollen, teilte die Polizei mit. Das Leck hätten zunächst Kräfte der Feuerwehr und der Gaswachse zu schließen versucht, was ihnen aber nicht gelungen sei. Deshalb musste die Leitung an verschiedenen Stellen für fünf Stunden gesperrt werden. Davon war die Gasversorgung in weiten Teilen des Stadtgebiets betroffen. Der Bereich um die Unfallstelle wurde weiträumig abgesperrt. Eine Evakuierung anliegender Wohnhäuser sei aber nicht notwendig gewesen, heißt es im Einsatzbericht der Feuerwehr Olching. Begünstigt wurde die Situation durch relativ starken Wind. Das ausströmende Gas habe sich gut verteilen können, so die Feuerwehr. Verletzt wurde nach Angaben der Polizei niemand.

© SZ vom 13.07.2020

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite