Olching Stadt Olching will Inklusionsspielplatz

Im Grünangerpark im Schwaigfeld könnte bald der erste Inklusionsspielplatz der Stadt entstehen. Geplant ist ein Komplex aus Spieltürmen, Rutschen und Rampen, der sowohl für Kinder mit als auch ohne Behinderung geeignet ist. Einen solchen Spielplatz gibt es in Olching bisher nicht, so Bürgermeister Andreas Magg. Der Park im Schwaigfeld würde sich dafür anbieten: Im nahen Sozialzentrum sei unter anderem der Kreis Eltern behinderter Kinder untergebracht. Der Spielplatz soll auf einer Wiese nahe der Mittelschule entstehen. Die Gesamtkosten belaufen sich auf etwa 34000 Euro. Der Hauptausschuss stimmte der Idee einstimmig zu. Die finale Entscheidung liegt nun beim Stadtrat. Kinder können auf dem Spielplatz aber voraussichtlich erst im nächsten Frühjahr spielen: Bis zu sechs Monate kann es dauern, bis die Geräte geliefert werden.