bedeckt München 25°

Olching:Handwerker fällt von hoher Leiter

Mit dem Hubschrauber ist ein Handwerker nach einem Sturz von einer Leiter in eine Münchner Klinik gebracht worden. Der 39 Jahre alte Mann aus Karlsfeld war nach Angaben der Polizei aus einer Höhe von sechs bis acht Meter von der Leiter auf den Boden gefallen und mit dem Rücken aufgeprallt. Zum Zeitpunkt des Sturzes sei der Maler in dieser Höhe am Arbeiten gewesen, heißt es weiter. Die Holzkeile, mit der die Leiter stabilisiert war, lösten sich, und der Handwerker stürzte auf den Boden. Weil er danach über Schmerzen an der Wirbelsäule klagte, wurde er laut Mitteilung der Polizei sicherheitshalber mit dem Hubschrauber ins Klinikum "Rechts der Isar" geflogen.

© SZ vom 29.05.2020 / alin

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite