bedeckt München

Olching:Generalsanierung am Gymnasium

Das Gymnasium Olching wird nicht neu gebaut. Eine Machbarkeitsstudie hatte dafür Kosten in Höhe von 65 Millionen Euro ermittelt, das erschien den Mitgliedern im Kreiskulturausschuss zu viel. Sie votierten dafür, dass die Schule aus dem Jahr 1972 eine Generalsanierung erhält. Diese soll von Herbst 2022 bis Herbst 2024 dauern und etwa 39 Millionen Euro kosten. Eine weitere Sanierungsvariante, die ein paar Millionen billiger gewesen wäre, wurde verworfen, weil sie deutlich länger - nämlich bis 2028 - dauern und Schüler und Lehrer dadurch mehr belasten würde. Die von den Ausschussmitgliedern befürwortete Variante macht allerdings ein Schulprovisorium mittels Containern notwendig, das während der zweijährigen Bauzeit auf den Außensportflächen errichtet werden soll, die dann nicht für den Schulsport zur Verfügung stehen. Eine endgültige Entscheidung trifft der Kreistag.

© SZ vom 24.11.2020 / baz
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema