Süddeutsche Zeitung

Polizeibericht:Vereitelte Spontan-Flucht

Autofahrer ohne Führerschein versucht vergeblich zu entkommen.

Als er die Polizei kommen sah, hat ein 32-jähriger Germeringer sein Auto, mit dem er eben wegfahren wollte, wieder abgestellt und ist weggegangen. Die Beamten, die ihm folgten, stellten bald fest, warum: Der junge Mann hatte keinen Führerschein. Der Vorfall, von dem die Polizei berichtet, trug sich am Montag gegen 22.15 Uhr beim Pendlerparkplatz in Harthaus zu. Der Mann war dabei auszuparken, als ihm die Streife entgegenkam. Beim Anblick der Beamten fuhr der 32-Jährige sofort wieder in die Parklücke hinein, parkte, und ging zu Fuß in Richtung Landsberger Straße. Das kam den Polizisten verdächtig vor. Es stellte sich heraus, dass dem Mann die Fahrerlaubnis entzogen worden war. Daraufhin nahmen sie ihm den Autoschlüssel ab. Den 32-Jährigen erwartet eine Strafanzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.6256290
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ/ihr/flha
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.