bedeckt München
vgwortpixel

Festnahme:Asylbewerber in Untersuchungshaft

27-Jähriger wird beschuldigt, Landfriedensbruch begangen zu haben

Mehr als hundert Polizisten haben am Freitag die Festnahme eines 27 Jahre alten Bewohners der Asylerstaufnahmestelle am Fliegerhorst abgesichert. Gegen ihn lag nach den Tumulten vom Dienstag vor einer Woche ein Haftbefehl vor. Etwa hundert Asylbewerber waren mit Sicherheitspersonal und Polizei aneinandergeraten, weil sie verhindern wollten, dass ein Paar mit Kind in Gewahrsam genommen wird. Die Einsatzkräfte wurden mit Mülltonnen und anderen Gegenständen beworfen. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen des Verdachtes auf Landfriedensbruch in einem besonders schweren Fall, gefährlicher Körperverletzung, Bedrohung, Sachbeschädigung sowie Missbrauch von Notrufen. Der 27-Jährige wird des Landfriedensbruchs beschuldigt, der Ermittlungsrichter ordnete Untersuchungshaft an. Ein 25- und ein 26-Jähriger wurden zur Vernehmung und Identitätsfeststellung vorübergehend festgenommen. Auch gegen sie wird wegen Landfriedensbruch ermittelt.