bedeckt München

Moorenweis:Ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Gleich zwei Autofahrer, die ohne Führerschein unterwegs waren, sind am Donnerstag von der Polizei in Moorenweis erwischt worden. Laut Bericht aus der Inspektion in Bruck teilte ein Fußgänger mittags mit, dass er soeben von einem durch eine Pfütze fahrenden Auto nass gespritzt worden sei. Anhand des Kennzeichens konnte ermittelt werden, dass das Fahrzeug wegen fehlender Haftpflichtversicherung bereits stillgelegt war. Zudem hat der Besitzer auch keine gültige Fahrerlaubnis. Etwa um 21.30 Uhr ertappte die Polizei einen weiteren Fahrer ohne Führerschein. Bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle bemerkten die Beamten an seinem Fahrzeug, dass das hintere Kennzeichen entstempelt und vorne ein anderes Kennzeichen angebracht war. Der 32-jährige Serbe am Steuer besaß zudem nur einen serbischen Führerschein, der in Deutschland nicht gültig ist.

© SZ vom 13.06.2020 / ano

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite