bedeckt München 22°

Mittelstetten:Engagement für alle

Nominierungsveranstaltung Mittelstetten BU

Bürgernah und unabhängig, das wollen die Kandidaten der Wählergruppe BU Mittelstetten sein.

(Foto: Privat)

Der Wählergruppe BU geht es ums bayerische Lebensgefühl

Mit einem guten Kandidaten-Mix für den Gemeinderat will die Wählergruppe BU (Bürgernah & Unabhängig) in Mittelstetten laut Pressesprecherin Katharina Schlamp bei den Wahlen möglichst gut abschneiden. Obwohl im Gemeinderat nur zwölf Plätze zur Verfügung stehen, haben in der Aufstellungsversammlung 19 Stimmberechtigte einstimmig 13 Kandidaten gekürt. Ein Bewerber für das ehrenamtliche Bürgermeisteramt wird nicht gestellt. Um mit einer 24er-Wahlliste antreten zu können, werden die ersten elf Kandidaten doppelt genannt, zwölf und 13 hingegen nur einfach. Gemäß dem Motto der BU "Guter Mix stärkt das Bayerische Lebensgefühl" seien alle Altersgruppen gut vertreten, so Schlamp. Die BU-Jugend mit Lukas Metzger (18), Gebhart (18, beide Mittelstetten) und Maxi Schwankhart (19, Tegernbach) wolle ihrer Altersgruppe im Gemeinderat eine Stimme geben. Schließlich stelle die Gemeindepolitik von heute die Weichen für das Leben von morgen. Den Senioren Reinhard Mahlmann (70, Mittelstetten) und Katharina Schlamp (68, Vogach) liege die Lebensqualität der Enkel-Generation am Herzen.

"Innerhalb dieser Spanne wollen sich der Vorsitzende Sven Buchmann (42, Oberdorf), Klaus Pschebezin (51, Tegernbach), Stefan Spannagl (51, Vogach), Sibylle Franz (52) und Jeannette Franz (50, beide Mittelstetten) für alle Ortsteile und Generationen sowie für transparente Entscheidungen zur Weiterentwicklung von Wohnen, Arbeiten und Infrastruktur einsetzen, so Schlamp. Sabine Reitner (31, Längenmoos) möchte ihren Ortsteil vertreten, der aktuell keinen Sitz im Gemeinderat hat. Die Gemeinderäte Erwin Lauchner (55, Mittelstetten) und Fritz Kiser (52, Vogach) betonen, die Gemeindepolitik gemäß dem Motto "Manche Entscheidungen fallen schwer, doch für uns steht weiterhin der Bürger im Mittelpunkt" fortsetzen.

Die Kandidaten: Sven Buchmann, Erwin Lauchner, Friedrich Kiser, Sibylle Franz, Klaus Pschebezin, Sabine Reitner, Stefan Spannagl, Lukas Metzger, Maximilian Schwankhart, Julia Gebhart, Reinhard Mahlmann, Jeannette Franz, Katharina Schlamp.

© SZ vom 26.11.2019 / mann

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite