bedeckt München

Mammendorf:18-Jähriger erhält drei Anzeigen auf einmal

Wegen Sachbeschädigung sowie Verstößen gegen das Waffen- und das Infektionsschutzgesetz muss sich ein 18-jähriger Jesenwanger verantworten. Laut Polizeibericht traf eine Streife ihn, einen 21-Jährigen Brucker und einen 20-Jährigen aus Egenhofen am späteren Montagabend gemeinsam in einem Auto sitzend an Mammendorfer Bahnhof an. Bei der Kontrolle fanden die Beamten bei dem 18-Jährigen ein verbotenes Einhandmesser. Zufällig kam zudem ein Mammendorfer vorbei und erkannte in dem Burschen den Täter, der kurz zuvor in der Michael-Aumiller-Straße gegen sein geparktes Auto getreten hatte. Auch die beiden anderen jungen Männer werden nach dem Infektionsschutzgesetz angezeigt.

© SZ vom 11.11.2020 / ihr
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema