bedeckt München 28°

Maisach:Kinder überzeugen mit Musical

Begeisternde Sänger, Darsteller und Instrumentalisten, mitreißende Musik und riesigen Applaus: Das alles gab es bei der Kindermusical-Produktion des Musik-Netzwerks Maisach zu erleben. Unter der musikalischen Leitung von Christian Meister stellten die drei großen Maisacher Musikvereine mit ihren Nachwuchsensembles Chor und Orchester zusammen. Die Jugendblaskapelle und das Jugendorchester des Akkordeonorchesters Maisach formierten sich wie schon 2013 und 2015 zu einem farbenreichen und beweglichen Orchester. Die Fridolinküken und Fridolinspatzen des Gesangvereins bildeten zusammen mit der AG Chor der Maisacher Grundschule den stimmkräftigen und ausdrucksstarken Chor. Die etwa einstündige Aufführung erzählt die Geschichte von der Angst der Geschwister Nina und Tom vor den Monstern, die sie beim Einschlafen begleitet. In witzigen und schwungvollen Zwischensequenzen stellen sich dann tatsächlich verschiedene Monster vor, die nachts in den Kinderzimmern ihr Unwesen treiben. Dabei wollen sie den Kindern nicht unbedingt Angst machen, vielmehr stellt sich nach und nach heraus, dass sie viel lieber mit ihnen befreundet sein möchten. Der gemütliche Teddy leitet schließlich die Annäherung beider Seiten ein. So endet das Musical mit der Hoffnung, dass auch Monster und Kinder Freunde werden können.

  • Themen in diesem Artikel: