Süddeutsche Zeitung

Kriminalität:Von Schüler Geld erpresst

Unbekannter Mann bedroht 14-jährigen Grafrather mit Messer

Von Christian Hufnagel, Grafrath

Raubüberfall auf einen Schüler in Grafrath: Am vergangenen Dienstag befand sich ein 14-Jähriger gegen 13.45 Uhr in der Villenstraße Nord auf dem Heimweg von der Schule. Laut Fürstenfeldbrucker Polizei trat auf Höhe eines baufälligen Gebäudes ein Mann auf ihn zu und fragte ihn nach Geld. Als der Schüler ablehnte, zog der Unbekannte ein Messer aus der Jackentasche und nötigte den Jungen so, zwei Euro herauszugeben. Da ihm der Betrag offensichtlich nicht reichte, zog der Fremde das Messer nun vollständig aus der Tasche, so dass ihm der Schüler weiteres Kleingeld aushändigte. Der Täter stieg daraufhin in einen silbernen Wagen, in dem ein Fahrer wartete , und entfernte sich. Der Mann soll laut Jungen zwischen 20 und 25 Jahre alt sein, ein "orientalisches Aussehen" haben und Deutsch mit ausländischem Akzent gesprochen haben. Er hat kurze Haare und einen Vollbart. Der Täter war mit einer olivfarbenen Jacke mit gelben und roten Streifen über den Bauch bekleidet. Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wende sich an die Polizei-Inspektion in Fürstenfeldbruck.

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.5483047
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ vom 09.12.2021
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.