bedeckt München
vgwortpixel

Kommunalwahl:Junger Kandidat für Adelshofen

Der 27-jährige Robert Bals soll für die WG Bürgermeister werden

Die Wählergemeinschaft Adelshofen - Nassenhausen - Luttenwang (WG) stellt sich Robert Bals als Nachfolger von Bürgermeister Michael Raith vor, der nicht mehr zur Verfügung steht. In der Aufstellungsversammlung im Sportheim wurde der 27-jährige einstimmig zum Kandidaten für das Bürgermeisteramt und zum Listenführer nominiert, auf der sich 15 Bürger um einen der zwölf Sitze im Gemeinderat bewerben. Vorrangiges Ziel der WG ist es, mehr Gemeinderäte zu stellen als die CSU. Britta Bischoff ist zuversichtlich, dies auch zu erreichen. "Wir haben eine bunte Mischung aus Frauen und Männern sowie von jüngeren und erfahreneren Kandidaten", so die Vorsitzende. Man wolle vor allem mehr Bürgerbeteiligung und Transparenz in die Gemeindepolitik bringen, das Wahlprogramm werde nun in Arbeitsgruppen aufgestellt. Von den derzeit fünf aktiven Gemeinderäten bewerben sich Margit Pesch, Dritter Bürgermeister Heinz-Josef Schmitz und Frank Bischoff erneut. Thomas Schöpf und Rosmarie Siebenhütter treten nicht mehr an. Die Wahl wurde von Peter Schöberl geleitet, der kurzfristig reagieren musste, weil Maximilian Vogt zwar gewählt wurde, aber seine Kandidatur zurückzog, weil er zehn Nein-Stimmen bekommen hatte. Daraufhin ließ sich Christoph Frischholz auf die Kandidatenliste setzen.

Hinter dem Spitzenkandidaten Robert Bals reihen sich ein: Margit Pesch, Heinz-Josef Schmitz, Frank Bischoff, Petra Schäfer, Johannes Dittert, Robert Piecha, Christine Steber, Stephan Botz, Alfons Oswald, Enrico Mahnke, Sabine Hammer, Alex Lohse, Johann Hillebrand und Christoph Frischholz