Süddeutsche Zeitung

Umwelt:Omas pfeifen für den Klimaschutz

Germeringer Gruppe beteiligt sich vor der Staatskanzlei in München an internationaler Aktion.

Zur nächsten internationalen Klimademonstration an diesem Freitag fahren die Germeringer Omas for Future (OfF) wieder nach München. Sie beteiligen sich um 12 Uhr an einem Pfeifkonzert im Hofgarten vor der bayerischen Staatskanzlei. „Die EU-Wahl wird die Zukunft Europas maßgeblich mitbestimmen“, heißt es in der Pressemitteilung. In vielen Orten werden Großeltern als „Whistleblower“ mit Trillerpfeifen um Parlaments-, Regierungs- und Rathausgebäude auf die Bedeutung der Wahl aufmerksam machen– in München und anderen deutschen Städten ebenso wie in Belgien, Dänemark, Finnland, Luxemburg, den Niederlanden, Schweden, der Schweiz und Österreich. „Unsere Botschaft ist ein Weckruf vor den Europawahlen und so laut wie eindringlich: ’Wake up! Wähle für die zukünftigen Generationen!’“, erklärt Christina Heydenreich von den Germeringer OfF. Mittlerweile haben sich die Großeltern als Teil der Klimabewegung europaweit als „Grandparents for Future“ zusammengetan.

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/lux.Eu6T62WzUJFxbRNkAnoqzD
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ/ihr
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.