bedeckt München 21°
vgwortpixel

Klimaschutz:Wie Energiewende in Puchheim gehen soll

Wie die Energiewende in Puchheim aussehen könnte, damit beschäftigen sich die Freien Wähler am Sonntag, 26. Januar, im Kulturzentrum Puc. Eingeladen sind als Referenten Günter Mögele, Zweiter Bürgermeister von Wilpoldsried im Oberallgäu, dem Energiedorf, das sich komplett aus erneuerbaren Ressourcen versorgt, sowie Sebastian Goldner von der Firma Motor Fuel Cell GmbH in Puchheim, die an der Wasserstoff-Brennstoffzelle arbeiten, dazu Anton Martinec, Geschäftsführer der Firma Enbekon, die die Veranstaltung auch unterstützt. Außerdem werden Konrad Schneller, Vertriebsleiter der Komm-Energie, über das Mieterstrommodell Schwarzäckerstraße, und Martin Handke, Experte für Photovoltaik, über Balkonmodule sprechen. Bürgermeisterin Sandra Meissner aus Kottgeisering stellt die dortige Photovoltaikanlage samt Bürgerbeteiligung vor. Moderiert wird die Veranstaltung von FW-Bürgermeisterkandidatin Gudrun Horn. Die Veranstaltung dauert von 15 bis 19 Uhr.

© SZ vom 25.01.2020 / bip
Zur SZ-Startseite